Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

21.10.2010

CDU-Führung hält an Rente mit 67 fest

Berlin – Die CDU will an der Einführung der Rente mit 67 festhalten. Das geht aus dem Entwurf des Leitantrags für den CDU-Parteitag im November hervor, der der „Rheinischen Post“ vorliegt. „Der veränderte Altersaufbau wirkt sich unmittelbar auf die sozialen Sicherungssysteme aus. Deshalb ist es so wichtig, das Renteneintrittsalter schrittweise auf 67 Jahre zu erhöhen“, heißt es in dem Papier wörtlich.

Deutschland zähle neben Japan zu den ältesten Bevölkerungen der Welt. Wer sich auch in Zukunft auf ein erstklassiges soziales Netz verlassen können wolle, der „muss die sozialen Sicherungssysteme zukunftsfest“ machen, heißt es in dem Antrag, den der CDU-Parteivorstand am Montag beschließen soll.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-fuehrung-haelt-an-rente-mit-67-fest-16397.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Streit um Nachlass Gründung einer Helmut-Kohl-Stiftung wird wahrscheinlicher

Im Streit um den Nachlass des verstorbenen Altbundeskanzlers Helmut Kohl läuft alles auf die Gründung einer eigenen Stiftung hinaus. "Frau Kohl-Richter ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Verheugen sieht EU nach Brexit-Entscheidung gestärkt

Der ehemalige Vizepräsident der EU-Kommission, Günter Verheugen (SPD), sieht die EU nach der Entscheidung Großbritanniens für den Brexit gestärkt. "Es ...

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundestag beschließt Reform der Pflegeberufe

Der Bundestag hat am Donnerstag ein Gesetz zur Reform der Pflegeberufe beschlossen. Mit der Reform sollen die bisher getrennten Ausbildungen in der ...

Weitere Schlagzeilen