Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Einkaufsstraße in Athen mit Griechischem Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

12.03.2015

CDU-Europapolitiker Athener Vorwürfe gegen Schäuble absurd

„Finanzielle Unterstützung kann es nur als Hilfe zur Selbsthilfe geben.“

Berlin – Der europapolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Michael Stübgen (CDU), hat die jüngsten Vorwürfe aus Athen gegen Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) als absurd zurückgewiesen.

„Die Mitglieder der neuen griechischen Regierung täten gut daran, endlich nicht nur die Regeln der Währungsunion, sondern auch die Zusagen einzuhalten, welche sie selbst gegenüber den Euro-Staaten gegeben haben. Stattdessen muten sie den Partnern in der Europäischen Union beinahe täglich neue Beleidigungen, Forderungen und Drohungen zu“, sagte Stübgen dem „Handelsblatt“ (Online-Ausgabe).

Im Kern wolle die Regierung in Athen durchsetzen, dass die europäischen Steuerzahler den griechischen Haushalt ohne jede Gegenleistung mitfinanzieren, sagte Stübgen weiter. Das sei aber „unverantwortbar und inakzeptabel“. Es sei daher gut, dass die Euro-Staaten in ihrer Haltung zu Griechenland einig seien.

„Finanzielle Unterstützung kann es nur als Hilfe zur Selbsthilfe geben, nicht als dauerhafte Alimentation“, betonte der CDU-Politiker. „Das hätte auch wenig mit dem europäischen Solidarprinzip zu tun, noch weniger mit dem in den EU-Verträgen verankerten Grundsatz, dass jeder Mitgliedstaat einen Beitrag zum gemeinsamen Erfolg der Union zu leisten hat.“ Regelverletzungen und Beleidigungen seien dafür „gewiss nicht förderlich“, so Stübgen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-europapolitiker-athener-vorwuerfe-gegen-schaeuble-absurd-80175.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen