Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Google-Nutzer am Computer

© dts Nachrichtenagentur

19.09.2012

Berlin CDU erwägt stärkere Regulierung von Google

Suchverlauf könne einen Datenbestand mit einer „ungeheuren Macht“ bilden.

Berlin – In der CDU wird erwogen, Suchmaschinen und Soziale Netzwerke stärker zu regulieren. So sei die maximale Speicherdauer für persönliche Suchanfragen bei Google von bislang 18 Monaten „auf ein weniger bedrohliches Maß zu reduzieren, beispielsweise eine Woche“, heißt es in einem Papier des CDU-Netzpolitikers Thomas Jarzombek, das der „Zeit“ vorliegt. Der Suchverlauf könne einen Datenbestand mit einer „ungeheuren Macht“ bilden, um Menschen zu kompromittieren, so die Begründung.

Die Nutzung durch Suchmaschinen wie Soziale Netzwerke berge die „Gefahr einer geistigen Monokultur“, da die meisten Nutzer sich nicht über die eingesetzte Filterfunktion im Klaren seien. Deshalb sei es nötig, einen „Neutralitätsbutton“ direkt auf der Homepage zu installieren.

Bislang böten zwar einige Anbieter einen neutralen Zugang an, doch sei dies nur einer Minderheit der Nutzer bekannt und setze die Registrierung mit persönlichen Daten voraus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-erwaegt-staerkere-regulierung-von-google-56708.html

Weitere Nachrichten

Model Girl Frau

© alphaspirit / 123RF Stockfoto

Studie Vorurteile gegenüber Online-Dating verschwinden

Unromantisch und nur etwas für Jüngere? Viele gängige Vorurteile über das Online-Dating sind offenbar unsinnig und längst widerlegt. Lediglich jeder fünfte ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Studie Smartphones sind Gesprächskiller

Smartphones dominieren unseren Alltag: Mehr als 80 Prozent der Deutschen verwenden die Geräte. In der Altersgruppe bis 30 Jahre liegt die Abdeckung sogar ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Studie Jeder achte Mobilfunkkunde Opfer unzulässiger Abrechnungen

Geschätzter Schaden in zweistelliger Millionenhöhe jährlich. Düsseldorf – In Deutschland ist jeder achte Mobilfunkkunde bereits Opfer von ...

Weitere Schlagzeilen