Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Recep Tayyip Erdoğan 2011

© Prime Minister Office / CC BY-SA 2.0

08.08.2016

Pro-Erdogan-Kundgebungen CDU erhöht den Druck auf türkische Verbände in Deutschland

„Die Verbände müssen sich klar entscheiden.“

Düsseldorf – Angesichts der Pro-Erdogan-Kundgebungen wächst der Druck auf türkische Organisationen, sich zum deutschen Grundgesetz zu bekennen.

„Die Verbände müssen sich klar entscheiden, ob sie die türkischstämmigen Mitbürger in Deutschland vertreten wollen oder sich als Repräsentanten eines ausländischen Staates verstehen“, sagte Innen-Staatssekretär Günter Krings (CDU) der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Montagausgabe).

Er kritisierte zugleich das Vorgehen von Erdogan-Sympathisanten gegen Gülen-Einrichtungen in Deutschland. „Ich erwarte, dass sie die Pluralität in unserem Land akzeptieren, und dazu gehört auch die Akzeptanz anderer islamischer Verbände, einschließlich der Gülen-Bewegung“, sagte Krings.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-erhoeht-den-druck-auf-tuerkische-verbaende-in-deutschland-94772.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Rama / CC BY-SA 2.0 FR

Türkei-Referendum 2,5 Millionen Stimmzettel laut Oppositionspolitiker manipuliert

Der Vorsitzende der türkischen Oppositionspartei CHP in Baden-Württemberg, Kazim Kaya, zweifelt an der korrekten Auszählung des türkischen Referendums. ...

Ankara Türkei

© Charismaniac / CC BY-SA 3.0

Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission Änderung des Auszählungsmodus‘ besorgniserregend

Michael Link, Leiter der OSZE-Wahlbeobachtermission in der Türkei, hat die Änderung des Auszählungsverfahrens in der Türkei als "äußerst besorgniserregend" ...

Donald Trump 2016

© whitehouse.gov / gemeinfrei

Dominanzanspruch der Trump-Regierung Enwicklungsexperte fordert Fairness statt „America first“

Vor Politblockaden und zunehmenden Konflikten warnt angesichts der Orientierung des US-Präsidenten Donald Trump auf "America first" der Entwicklungsexperte ...

Weitere Schlagzeilen