Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.01.2010

CDU erhielt ebenfalls Spende aus der Hotelbranche

Berlin – Neben der FDP und der CSU hat offenbar auch die CDU vor der Bundestagswahl eine größere Spende aus der Hotelbranche erhalten. Wie das Magazin „Stern“ in seiner Online-Ausgabe berichtet, habe die in Limassol auf Zypern residierende Firma Schoeller Holdings Ltd. am 17. Dezember 2008 die Summe von 100.000 Euro an die CDU überwiesen. Am 7. Januar 2009 habe die Partei die Spende, wie vorgeschrieben, bei Bundestagspräsident Norbert Lammert angezeigt. Teil der Schoeller Holdings ist die Hotelkette Columbia, die vier Hotels in Deutschland betreibt. Ein CDU-Sprecher versicherte „Stern“, dass die Spende nichts mit der Entscheidung zu tun gehabt habe, die Mehrwertsteuer auf Hotelübernachtungen zu senken: „Die CDU trifft ihre politischen Entscheidungen völlig unabhängig von Spenden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-erhielt-ebenfalls-spende-aus-der-hotelbranche-6126.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Abschiebungen in größerem Umfang lediglich in Balkanländer

Abgelehnte Asylbewerber aus Afrika oder Asien müssen in Europa nur extrem selten mit ihrer Abschiebung rechnen: Wie die "Welt" auf Grundlage von Zahlen, ...

Linksextremisten aus dem "Schwarzen Block"

© über dts Nachrichtenagentur

Linksradikale Szene Extremismusforscher warnt vor neuer Militanz

Nach Brandanschlägen auf Bahnanlagen warnt der Extremismusforscher Klaus Schroeder von der FU Berlin vor einer neuen Militanz der linksradikalen Szene. ...

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Fall Warmbier USA senden nach Tod des Studenten scharfe Worte nach Nordkorea

Die USA haben nach dem Tod des US-Bürgers Otto Warmbier scharfe Worte in Richtung Nordkorea gesandt. "We hold North Korea accountable for Otto Warmbier’s ...

Weitere Schlagzeilen