Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CDU bleibt stärkste Kraft in Schleswig-Holstein

© dapd

06.05.2012

David McAllister CDU bleibt stärkste Kraft in Schleswig-Holstein

„Jost de Jager und die CDU haben ihr Wahlziel erreicht“.

Hannover – Eine Regierung in Schleswig-Holstein ist nach Ansicht des niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister (CDU) nur mit der CDU möglich. „Die CDU bleibt stärkste politische Kraft im Landtag. Jost de Jager und die CDU haben ihr Wahlziel erreicht“, erklärte er am Sonntagabend in Hannover. Die Christdemokraten seien bereit, Verantwortung wahrzunehmen. „Unserem Nachbarland wünsche ich eine stabile Landesregierung. Das geht nur mit der CDU“, sagte er.

Die SPD habe ihre Wahlziele verfehlt, sie sei weder stärkste Partei noch reicht es für Rot-Grün, betonte McAllister.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-bleibt-staerkste-kraft-in-schleswig-holstein-54099.html

Weitere Nachrichten

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Ranghohe türkische Militärs beantragen Asyl in Deutschland

Zwei der von der Türkei meistgesuchten Militärs haben sich offenbar nach Deutschland abgesetzt und hier Asyl beantragt. Laut eines Berichts von ...

Griechische Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Briefbombe explodiert Griechenlands Ex-Ministerpräsident Papademos verletzt

Der ehemalige griechische Ministerpräsident Lucas Papademos ist am Donnerstag offenbar bei einer Explosion verletzt worden. Örtlichen Medien zufolge hatte ...

Recep Tayyip Erdogan

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Beitritt der Türkei EU-Parlamentspräsident will „starkes Signal“ für Pressefreiheit

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan aufgerufen, ein Signal zu setzen, dass die Türkei ...

Weitere Schlagzeilen