Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.12.2009

CDU-Außenexperte warnt Schneiderhan vor Eskalation in der Kundus-Affäre

Berlin – Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Ruprecht Polenz (CDU), hat den entlassenen Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan aufgefordert, die Auseinandersetzung mit dem Verteidigungsminister „nicht eskalieren zu lassen“. Das sei auch „im Interesse Schneiderhans selbst“, sagte der CDU-Politiker der „Rheinischen Post“. Zugleich bescheinigte Polenz dem früheren General „hohe fachliche Kompetenz und Sachlichkeit“. Diesen Ruf dürfe er nicht gefährden. Die Beschäftigung mit dem Luftschlag von Kundus, so Polenz, dürfte nicht die Handlungsfreiheit von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) einschränken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-aussenexperte-warnt-schneiderhan-vor-eskalation-in-der-kundus-affaere-4995.html

Weitere Nachrichten

Katze

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit fordert Kastration von freilaufenden Katzen

Eine Mehrheit von 61 Prozent fordert laut einer Umfrage eine Kastrations- bzw. Sterilisationspflicht für alle freilaufenden Katzen. Laut der Erhebung des ...

Türkische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Union Nato-Rat soll sich mit Zuständen in der Türkei befassen

Die Union hat eine Befassung des Nato-Rates mit den Zuständen in der Türkei gefordert. "Wir verteidigen in der Nato gemeinsam Freiheit, Demokratie und ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Flüchtlinge Kommunen fordern bessere Integration in den Arbeitsmarkt

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat eine durchwachsene Bilanz bei der Integration von Flüchtlingen gezogen. Insgesamt sei man "sehr viel ...

Weitere Schlagzeilen