Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Gläubige Muslime beim Gebet in einer Berliner Moschee

© über dts Nachrichtenagentur

02.03.2015

"CDU 2017" Spahn fordert schärfere Regeln für Islam-Gemeinden

„Vom Islamgesetz in Österreich kann man viel lernen.“

Berlin – Der Kreis junger Unionsabgeordneter „CDU 2017“ um das CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn fordert strengere Regeln für islamische Gemeinden nach dem Vorbild des erst kürzlich verabschiedeten Islamgesetzes in Österreich.

„Vom Islamgesetz in Österreich kann man viel lernen“, sagte Spahn der „Bild“ (Montag). „Auch wir sollten mittelfristig eine Finanzierung von Moscheen und Imamen aus dem Ausland gesetzlich unterbinden und mit den islamischen Gemeinden über eine alternative Finanzierung verhandeln.“

In einem eigenen Positionspapier („Religion ist keine Privatsache – für einen Islam mitteleuropäischer Prägung“) setzt sich der Kreis „CDU 2017“ auch für eine verstärkte Ausbildung von Imamen in Deutschland ein.

Günter Krings (CDU), Staatssekretär im Bundesinnenministerium, sagte „Bild“: „Die große Mehrheit unserer muslimischen Mitbürger, die ihren Glauben in vollem Einklang mit unseren Gesetzen und Regeln leben wollen, brauchen unsere Unterstützung. Solange ihre Prediger in der Türkei ausgebildet oder gar mit arabischem Geld bezahlt werden, werden die Konflikte zwischen dem Islam und unserer freiheitlichen Gesellschaft nicht kleiner werden. Neben den Religionslehrern müssen deshalb auch islamische Seelsorger an unseren Hochschulen ausgebildet werden, in deutscher Sprache und nach einem deutschen Studienplan.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-2017-spahn-fordert-schaerfere-regeln-fuer-islam-gemeinden-79538.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen