Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

27.07.2015

CDA CDU-Arbeiternehmerflügel für „Recht auf Homeoffice“

„Das dient auch der besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie.“

Berlin – Der Bundesvize der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Christian Bäumler, hat sich dafür ausgesprochen, im deutschen Arbeitszeitgesetz nach niederländischem Vorbild einen Rechtsanspruch auf Homeoffice zu verankern.

„In Unternehmen mit mehr als zehn Beschäftigten sollten Arbeitnehmer zu Hause arbeiten können, wenn keine Sicherheitsanforderungen oder zwingende betriebliche Gründe dagegen stehen“, sagte der CDU-Politiker dem „Handelsblatt“. Die Beweislast, dass die Arbeit zwingend im Büro erledigt werden müsse, müsse beim Arbeitgeber liegen.

Bäumler warnte zugleich davor, die Digitalisierung der Arbeitswelt dazu zu nutzen, die Arbeitszeiten ohne Mitsprache der Arbeitnehmer abweichend von der Normalarbeitszeit zu verändern. „Die Rechtsposition der Arbeitnehmer bei der Festlegung der Arbeitszeiten muss gestärkt werden“, verlangte Bäumler.

Der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, ist zwar ebenfalls der Auffassung, dass die Arbeitswelt in Zeiten von Digitalisierung und Globalisierung „tiefgreifenden Veränderungen“ unterliege. Von gesetzlichen Vorgaben hält er aber nichts.

„Wir plädieren deshalb seit langem für flexiblere Arbeitszeitmodelle mit Langzeitarbeitskonten, am besten auf der Basis betrieblicher Vereinbarungen“, sagte Ohoven dem „Handelsblatt“. „Das dient auch der besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cda-cdu-arbeiternehmerfluegel-fuer-recht-auf-homeoffice-86641.html

Weitere Nachrichten

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

Wachstum RWE prüft Übernahmen

RWE will durch Zukäufe und eine Reform des Strommarktes wachsen. "Wir schauen uns an, wo wir vielleicht punktuell Zukäufe tätigen können. Dabei ...

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

RWE Energiekonzern kann für 2017 Dividende zahlen

Der Energiekonzern RWE kann für 2017 sein Dividenden-Versprechen halten, ohne Reserven anzugreifen. "Wir sind gut ins neue Jahr gestartet. Wir wollen für ...

Hans Peter Wollseifer

© Mozamaniac / CC BY-SA 3.0

Handwerkspräsident Wollseifer Fachkräftemangel wird zur Wachstumsbremse

Der Mangel an Fachkräften wird zur Wachstumsbremse im deutschen Handwerk. "Rund die Hälfte unserer Betriebe beklagt, dass die Besetzung offener Stellen ...

Weitere Schlagzeilen