Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.06.2010

Catherine Zeta-Jones singt für Golf-Turnier

London – Die britische Schauspielerin Catherine Zeta-Jones wird demnächst nicht auf der Film- oder Theater-, sondern auf der Musikbühne stehen. Die 40-Jährige wird im Rahmen der Eröffnung des diesjährigen Ryder-Golfturniers in Wales ein Konzert geben, teilte der walisische Regierungschef Carwyn Jones mit.

Die aus Wales stammende Schauspielerin soll den Veranstaltern zufolge etwas vom „Glitzer und Glamour Hollywoods“ in den Teil Großbritanniens bringen. Neben Zeta-Jones werden auch die Opernsängerin Katherine Jenkins und der Männnerchor „Only Men Aloud“ auftreten. Der Ryder-Cup gilt als eines der prestigeträchtigsten Golfturniere der Welt und findet alle zwei Jahre an wechselnden Orten statt. In diesem Jahr findet der Cup vom 1. bis zum 3. Oktober in Newport statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/catherine-zeta-jones-singt-fuer-golf-turnier-11175.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

Verkehrspolitik Auch CDU und SPD wollen härtere Strafen für Alltagsraser

Politiker von CDU und SPD unterstützen den Vorstoß der Grünen, Raser künftig deutlich härter zu bestrafen. "Ich halte die Tendenz des Vorschlags für ...

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz CDU begrüßt Vorstoß der Grünen zur Zentralisierung

Die CDU hat den Vorstoß der Grünen zur Zentralisierung des Verfassungsschutzes grundsätzlich begrüßt. "Mehr Kooperation und Durchgriffsrechte des Bundes ...

Flüchtlinge auf der Balkanroute

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU-Länder nehmen jeden 13. Migranten aus Deutschland zurück

Die EU-Staaten nehmen nur jeden 13. Migranten aus Deutschland zurück, für deren Asylverfahren sie nach dem Dublin-Verfahren eigentlich zuständig sind. Das ...

Weitere Schlagzeilen