Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

28.07.2016

Cashcloud-CEO Hunzinger „Apples Probleme sind hausgemacht“

„Ein solches Vorgehen ist weder zeitgemäß noch kundenfreundlich.“

Luxemburg – Weiterer Rückschlag für Apple: Wie der Technologie-Konzern am Dienstag bekannt gab, sind Umsatz und Verkaufszahlen auch im zweiten Quartal 2016 massiv zurückgegangen. Der Nettogewinn brach von April bis Juni um 27 Prozent, der Umsatz um 14,6 Prozent ein. Hauptgrund dafür ist der Verkaufsrückgang des iPhone, von welchem das Konzernergebnis massiv abhängig ist.

Cashcloud-CEO Prof. Moritz Hunzinger sieht sich bestätigt: „Apple verfolgt mit dem konsequenten Versuch der Monopolisierung die falsche Strategie – und bekommt nun die Quittung. Denn ein solches Vorgehen ist weder zeitgemäß noch kundenfreundlich.“

Hunzinger weiter: „Dass Apples Probleme hausgemacht sind, zeigt unter anderem das Beispiel ApplePay: Statt sich zu öffnen und anderen Mobile Payment-Anbietern den Zugang zum iPhone zu ermöglichen, sperrt sich Apple konsequent.“ Dies ist gerade unter anderem in der Schweiz zu beobachten, wo die Anbieter Twint und Paymit für eine Nutzung von Apples NFC-Chip kämpfen.

„Mit einer solchen Haltung behindert Apple die weitere Verbreitung des mobilen Bezahlens, von der sie selbst profitieren würden. Andersherum funktioniert ApplePay nur auf Apple-Geräten und schließt damit unter anderem die weitaus größere Gruppe von Samsung-Nutzern aus. Cashcloud verfolgt einen deutlich universelleren Ansatz und ist auf allen iOS und Android-Modellen einsetzbar“, so Moritz Hunzinger.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cashcloud-ceo-hunzinger-apples-probleme-sind-hausgemacht-94649.html

Weitere Nachrichten

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

Wachstum RWE prüft Übernahmen

RWE will durch Zukäufe und eine Reform des Strommarktes wachsen. "Wir schauen uns an, wo wir vielleicht punktuell Zukäufe tätigen können. Dabei ...

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

RWE Energiekonzern kann für 2017 Dividende zahlen

Der Energiekonzern RWE kann für 2017 sein Dividenden-Versprechen halten, ohne Reserven anzugreifen. "Wir sind gut ins neue Jahr gestartet. Wir wollen für ...

Hans Peter Wollseifer

© Mozamaniac / CC BY-SA 3.0

Handwerkspräsident Wollseifer Fachkräftemangel wird zur Wachstumsbremse

Der Mangel an Fachkräften wird zur Wachstumsbremse im deutschen Handwerk. "Rund die Hälfte unserer Betriebe beklagt, dass die Besetzung offener Stellen ...

Weitere Schlagzeilen