Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.10.2009

Cape Canaveral – US-Weltraumbehörde NASA startet Testrakete “Ares I-X”

Cape Canaveral – Die US-Weltraumbehörde NASA hat heute die Testrakete „Ares I-X“ vom Cape Canaveral in Florida gestartet. Mit dabei waren die zweite Stufe der Rakete, die Weltraumkapsel „Orion“ und der Fluchtturm nur Attrappen, die das Aussehen und die Masse der späteren echten Rakete simulieren sollten. Allein der Start des Prototypen hat etwa 300 Millionen US-Dollar gekostet. Für die Entwicklung und den Bau der letztendlichen „Ares I“ werden vermutlich insgesamt 20 Milliarden US-Dollar benötigt. Es ist daher bislang ungewiss, ob die NASA das Projekt weiter verfolgen kann. Die „Ares I“ soll ab 2020 Astronauten zum Mond und später sogar zum Mars bringen und das Space Shuttle ablösen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cape-canaveral-us-weltraumbehoerde-nasa-startet-testrakete-ares-i-x-3042.html

Weitere Nachrichten

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

CDU-Politiker Reul SPD-Kanzler-Kandidat Schulz ein „selbstverliebter Egomane“

Der Vorsitzende der CDU/CSU im Europäischen Parlament, Herbert Reul, hat massive Kritik an SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und dessen Plan geübt, die ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Lindner Nur im Verdachtsfall Zugriff auf Handys von Asylbewerbern

Der Bundesvorsitzende der FDP, Christian Lindner, hat den Zugriff auf Mobiltelefone von Asylbewerbern im Einzelfall befürwortet, um deren Identität besser ...

Weitere Schlagzeilen