Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Cameron verurteilt Ausschreitungen

© UN / Eskinder Debebe, über dts Nachrichtenagentur

11.08.2011

Großbritannien Cameron verurteilt Ausschreitungen

Für die Krawalle gebe es überhaupt keine Entschuldigung.

London – Der britische Premierminister, David Cameron, hat die gewalttätigen Ausschreitungen der vergangenen Tage bei einer Sondersitzung verurteilt. Für die Krawalle gebe es überhaupt keine Entschuldigung. Cameron könne sich vorstellen, bei derartigen Ausschreitungen zukünftig auch die Armee einzusetzen. „Es gehört zur Regierungsverantwortung, dass bei künftigen Notfällen auch geprüft wird, ob die Armee Aufgaben übernehmen kann, um die Polizei zu entlasten“, sagte der Premier im Laufe der Sondersitzung.

Man könne es nicht zulassen, dass auf den Straßen des Landes Straßen ein Klima der Angst herrsche. Um auch in den kommenden Tagen weitere Unruhen zu vermeiden, bleiben die rund 16.000 Polizisten im Einsatz. Zudem prüfen die Polizei und der Geheimdienst derzeit, ob soziale Online-Netzwerke eingeschränkt werden könnten, über die die Ausschreitungen mitorganisiert worden seien.

Außerdem sprach der Regierungschef davon, der Polizei künftig mehr Entscheidungsfreiraum zu geben. So soll es Polizisten möglich sein, die Gesichtsmasken von vermummten Gewalttätern entfernen, um deren Identität festzustellen, sagte Cameron.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cameron-verurteilt-gewalttaetige-ausschreitungen-bei-sondersitzung-25786.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Oppermann will Einigung über Rentenniveau noch vor der Wahl

Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bundestag, Thomas Oppermann, hat die Union und seine eigene Partei davor gewarnt, sich im Wahlkampf in einen "Wettlauf ...

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

“Stern”-RTL-Wahltrend Union legt weiter zu und vergrößert Abstand zur SPD

Die Union aus CDU und CSU gewinnt im stern-RTL-Wahltrend erneut einen Prozentpunkt hinzu und kommt nun auf 35 Prozent. 13 Prozentpunkte weniger hat die ...

Weitere Schlagzeilen