Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Hochspannungsleitung

© über dts Nachrichtenagentur

05.06.2015

BVMW Mittelständler wollen mehr Geld für Stromspeicher

„Die breit angelegte Forschungsförderung für Speicher muss weiter ausgebaut werden.“

Berlin – Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) hat eine stärkere Unterstützung für Stromspeicher gefordert. „Die breit angelegte Forschungsförderung für Speicher muss weiter ausgebaut werden“, sagte BVMW-Chef Mario Ohoven dem „Handelsblatt“. Zudem plädierte die Mittelstandsvereinigung dafür, die Verteilnetze stärker auszubauen. So könnte man Übertragungsleitungen „überflüssig machen“.

Gegen die geplanten neuen Hochspannungsleitungen, die Strom über hunderte Kilometer vom Norden in den Süden Deutschlands transportieren sollen, protestieren bereits seit Monaten Bürgerinitiativen. Durch eine Erweiterung der Verteilnetze „werden der Netzausbau und die Energiewende billiger“, so Ohoven.

Der BVMW vertritt laut eigenen Angaben 270.000 kleine und mittlere Unternehmen, auch im Rahmen von Allianzen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bvmw-mittelstaendler-wollen-mehr-geld-fuer-stromspeicher-84529.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen