Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

22.07.2011

Bus in China ausgebrannt: 41 Tote

Peking – Bei einem Brand in einem Bus sind am Freitag in der ostchinesischen Provinz Henan mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen. Wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, sei aus bislang ungeklärter Ursache Feuer im Bus ausgebrochen. Insgesamt seien 47 Personen an Bord gewesen, obwohl der Bus nur für 35 Personen zugelassen war.

Sechs Personen seien aus dem Fahrzeug gerettet worden, das schließlich vollkommen ausbrannte. Der Bus soll „gefährliche Güter“ transportiert haben. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bus-in-china-ausgebrannt-41-tote-24149.html

Weitere Nachrichten

Polizeiwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Bayern 18-jähriger Asylbewerber stirbt nach Fenstersturz

In Roding im ostbayerischen Landkreis Cham ist am Freitagabend ein 18-jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft ums ...

Panzer der Bundespolizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Anti-Terror-Bereitschaftspolizei BFE+ nur „bedingt einsatzbereit“

Die vor knapp zwei Jahren gegründete neue Spezialeinheit BFE+ der Bundespolizei zur Bewältigung von Terrorlagen ist laut Informationen aus ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Weitere Schlagzeilen