Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Burda eröffnet Internet-Konferenz DLD

© dapd

22.01.2012

Zeil Burda eröffnet Internet-Konferenz DLD

“Ich glaube fest daran, dass wir mitten in einem tiefen Wandel der Medien und der Gesellschaft sind”.

München – Mit einem Ausblick auf die gesellschaftlichen Veränderung durch das Internet hat Verleger Hubert Burda am Sonntag in München die Internetkonferenz DLD eröffnet. “Ich glaube fest daran, dass wir mitten in einem tiefen Wandel der Medien und der Gesellschaft sind”, sagte Burda als Gastgeber. Das zeige etwa das Beispiel der Affäre um Bundespräsident Christian Wulff, in der die Diskussion anders verlaufen sei, als in den klassischen Medien. “Die öffentliche Meinung wird durch neue soziale Medien geformt”, sagte Burda.

Zuvor hatte Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) um die Internet- und Digital-Unternehmer geworben. Er wäre froh, die DLD-Gäste “auch längerfristig” in Bayern zu begrüßen, sagte Zeil. “Gesellen Sie sich einfach zu denen, die bereits hier sind.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/burda-eroffnet-internet-konferenz-dld-35504.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen