Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Zeitschriften an einem Kiosk

© über dts Nachrichtenagentur

27.11.2013

Burda-Chef Zeitschriften-Geschäft 2013 „größter Gewinnbringer“

Die Rendite vieler Zeitschriften sei „zweistellig“.

Berlin – Die Zeitschriften der Hubert Burda Media AG sind im laufenden Jahr „der größte Gewinnbringer im Unternehmen und erreichen ein wirklich gutes Ergebnis“, sagte Burda-Vorstandschef Paul-Bernhard Kallen in einem Interview mit der „Zeit“.

Er habe „die Hoffnung“, dass der Konzern am Ende des Jahres „um acht Prozent“ gewachsen sein werde. Die Rendite vieler Zeitschriften sei „zweistellig“. Kallen stellte auch klar, dass der Konzern „heute vor allem durch seine Onlinebeteiligungen“ wächst. „Sie stehen inzwischen für rund 50 Prozent vom Umsatz.“

Mit Blick auf die Zukunft der Medienwirtschaft sagte Kallen: Die Anzahl der Wege, die Medienhäuser gehen könnten, nehme mit jeder technologischen Innovation zu. „Medienunternehmen werden sich dabei immer unähnlicher – jedes wird seinen eigenen Weg in der digitalen Welt suchen“, sagte Kallen der „Zeit“.

Gleichzeitig nähmen die Schnittmengen zwischen Medien- und E-Commerce-Firmen zu. „Unabhängiger Journalismus und E-Commerce dürften sich beliebig nahe kommen, solange es neben der journalistischen Auseinandersetzung mit einem Produkt die Möglichkeit gibt, aus einer großen Auswahl zu kaufen.“ Neutralität gehe dabei nicht verloren.

Kallen forderte, die Begriffe Content und Journalismus sehr viel breiter zu interpretieren, als das heute immer noch in Teilen der Branche getan werde. „Journalismus ist doch längst nicht nur das, was fest angestellte politische Journalisten machen.“ So könnten für Kunden auch Produktbeschreibungen wertvoller Content sein.

„Das Schreiben an sich wird an Bedeutung verlieren“, prophezeite Kallen, dafür werde das „Kuratieren von Inhalten“, also das Betreuen von Texten wichtiger. „Es wird immer neue und extrem unterschiedliche Technologien geben, mit denen Menschen Inhalte erstellen, beurteilen, bündeln und vor allem selbst verbreiten.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/burda-chef-zeitschriften-geschaeft-2013-groesster-gewinnbringer-67646.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen