Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

24-Jährige hört auf Navi und wird zur Geisterfahrerin

© dapd

28.02.2013

Zirndorf 24-Jährige hört auf Navi und wird zur Geisterfahrerin

Unfall konnte vermieden werden.

Zirndorf – In blindem Vertrauen auf ihr Navigationsgerät ist eine junge Frau am frühen Donnerstagmorgen bei Zirndorf (Bayern) zur Geisterfahrerin geworden. Die 24-Jährige war nach Angaben des Polizeipräsidiums von Mittelfranken gegen 01.30 Uhr auf der sogenannten Südwesttangente, einer autobahnähnlich ausgebauten Bundesstraße, in Richtung Nürnberg unterwegs, als das Navigationsgerät sie dazu aufforderte, zu wenden.

Die Autofahrerin folgte dem Befehl und befuhr die mehrspurige Fahrbahn schließlich in falscher Richtung. Erst als ihr ein Auto entgegenkam, erkannte sie die Situation und wich auf den Seitenstreifen aus. Verletzt wurde bei dem Manöver niemand. Die Polizei prüft nun, ob sich die 24-Jährige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs schuldig gemacht hat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/buntes-24-jaehrige-hoert-auf-ihr-navi-und-wird-zur-geisterfahrerin-61410.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen