Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

16.10.2009

Bundeswirtschaftsminister Guttenberg Opel Rettung erhält internationale Zusagen

Berlin – Österreich und Polen haben ihre finanzielle Beteiligung an der Rettung des Automobil-Herstellers Opel bestätigt. Das berichtet der „Focus“ unter Berufung auf Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Auch Großbritannien sende positive Signale, habe allerdings noch keine endgültige Zusage gemacht. Die Regierung Spaniens verhandle derzeit noch mit Gewerkschaften und Magna. Wie hoch die Beteiligung der Länder an dem 4,5 Milliarden Euro teuren Rettungspaket ausfällt, stehe nach Angaben aus Regierungskreisen noch nicht fest. Die Zeitverzögerung hinsichtlich der Vertragsunterzeichnung sei laut Guttenberg „völlig unproblematisch“, sofern die Verhandlungen dadurch eine „gewisse Stabilität“ erhielten. Auch auf Nachverhandlungen „an der einen oder anderen Stelle“ sei man vorbereitet. Weiterhin sei nicht auszuschließen, dass sich auch weitere EU-Länder mit Opel-Standorten an dem Projekt finanziell beteiligen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundeswirtschaftsminister-guttenberg-opel-rettung-erhaelt-internationale-zusagen-2621.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen