Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.09.2010

Bundesweite Durchsuchungen bei neonazistischer Gruppe

Berlin – Das Innenministerium hat am Dienstagmorgen eine bundesweite Razzia gegen eine neonazistische Gruppe veranlasst. Wie das Ministerium mitteilte, werden Räume der Organisation „Hilfsorganisation für nationale politische Gefangene und deren Angehörige e.V“ (HNG) in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg durchsucht.

Ziel der Gruppe sei Ministeriumsangaben zufolge die Betreuung und Unterstützung von sogenannten „nationalen Gefangenen“. Dabei gehe es der HNG nicht um eine Resozialisierung von Straftätern und deren Wiedereingliederung in die Gesellschaft, sondern um die „Verfestigung einer beim Straftäter angelegten nationalsozialistischen Gesinnung“.

„Rechtsextremistische Gruppierungen wie die HNG stehen nicht auf dem Boden unserer Verfassung und bedrohen den gesellschaftlichen Zusammenhalt“, erklärte Innenstaatssekretär Klaus-Dieter Fritsche.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesweite-durchsuchungen-bei-neonazistischer-gruppe-14461.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen