Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.09.2010

Bundesweite Durchsuchungen bei neonazistischer Gruppe

Berlin – Das Innenministerium hat am Dienstagmorgen eine bundesweite Razzia gegen eine neonazistische Gruppe veranlasst. Wie das Ministerium mitteilte, werden Räume der Organisation „Hilfsorganisation für nationale politische Gefangene und deren Angehörige e.V“ (HNG) in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg durchsucht.

Ziel der Gruppe sei Ministeriumsangaben zufolge die Betreuung und Unterstützung von sogenannten „nationalen Gefangenen“. Dabei gehe es der HNG nicht um eine Resozialisierung von Straftätern und deren Wiedereingliederung in die Gesellschaft, sondern um die „Verfestigung einer beim Straftäter angelegten nationalsozialistischen Gesinnung“.

„Rechtsextremistische Gruppierungen wie die HNG stehen nicht auf dem Boden unserer Verfassung und bedrohen den gesellschaftlichen Zusammenhalt“, erklärte Innenstaatssekretär Klaus-Dieter Fritsche.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesweite-durchsuchungen-bei-neonazistischer-gruppe-14461.html

Weitere Nachrichten

Französische Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Paris Großeinsatz der Polizei auf den Champs-Elysées

Auf den Champs-Elysées in Paris ist es am Montag zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen. Die Beamten riefen auf Twitter dazu auf, den Bereich zu meiden, ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Londoner Hochhausbrand Polizei geht mittlerweile von 79 Toten aus

Nach dem Brand in einem Hochhaus im Stadtteil North Kensington in London geht die Polizei mittlerweile von mindestens 79 Todesopfern aus. Das teilte die ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

London Fahrzeug fährt vor Moschee in Menschenmenge

In London ist in der Nacht auf Montag erneut ein Fahrzeug in eine Menschenmenge gefahren. Es habe zahlreiche Opfer gegeben, teilte die Polizei mit. Die ...

Weitere Schlagzeilen