Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

03.11.2009

Bundeswehrverband lobt Karl-Theodor zu Guttenberg

Berlin – Mit seiner Formulierung von „kriegsähnlichen Zuständen“ in Afghanistan hat Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg nach Ansicht des Bundeswehrverbandes „mit Sicherheit den Puls der Truppe getroffen“. „Die Soldaten werden heute sicherlich gedacht haben: ,Endlich sagt`s auch der Minister`“, so Bundeswehrverbandschef Oberst Ulrich Kirsch gegenüber der „Rheinischen Post“.

Damit beschreibe der Verteidigungsminister die Situation in Afghanistan genau so, wie sie die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr erlebten. „Die Frauen und Männer in Kundus haben jeden Tag mit Kampfgefechten, mit Tod und Verwundung zu tun. Sie wissen: hier ist Krieg“, unterstrich Kirsch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundeswehrverband-lobt-verteidigungsminister-karl-theodor-zu-guttenberg-3225.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen