Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

07.08.2010

Bundeswehrreform sieht Halbierung des Heeres vor

Berlin – Das von Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) favorisierte Modell für eine Reform der Bundeswehr sieht nahezu eine Halbierung des Heeres vor. Aus einem internen Papier von Ende Juli gehe hervor, dass die Teilstreitkraft von derzeit etwa 95000 Soldaten auf 54558 verkleinert werden soll, berichtet der „Spiegel“.

4500 der Stellen sollen mit sogenannten freiwilligen Wehrdienstleistenden besetzt werden. Nach den Reformplänen sind dem Inspekteur des Heeres nur noch vier sogenannte Einsatzkommandos in Divisionsstärke und zwei Brigaden unterstellt. Die Zahl der Kampfpanzer würde dabei fast um die Hälfte reduziert. Die Stärke der Infanterie bliebe jedoch mit etwa 10000 Soldaten fast gleich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundeswehrreform-sieht-halbierung-des-heeres-vor-12754.html

Weitere Nachrichten

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Frauke Petry AfD 2015

AfD-Bundesparteitag in Essen © Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

IW-Studie Einkommen spielt bei AfD-Anhängern keine Rolle

Wähler mit geringen Einkommen in Deutschland entscheiden sich deutlich seltener für eine rechtspopulistische Partei als Geringverdiener in anderen ...

Frank-Walter Steinmeier SPD

© Tobias Kleinschmidt - securityconference.de / CC BY 3.0 DE

Linke Steinmeier zu Einsatz für sozialen Zusammenhalt aufgefordert

Die Linke hat den neu gewählten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier aufgefordert, sich für den sozialen Zusammenhalt in Deutschland einzusetzen. "Das ...

Weitere Schlagzeilen