Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Transall der Bundeswehr

© über dts Nachrichtenagentur

29.01.2013

Militäreinsatz in Mali Bundeswehr weitet Hilfe aus

„Das ist kein Aufreger.“

Berlin – Die Bundeswehr wird ihre Hilfe für den internationalen Einsatz in Mali einem Medienbericht zufolge ausweiten. Nach Informationen der „Mitteldeutschen Zeitung“ aus Parlamentskreisen werde die Bundeswehr einen weiteren Militärtransporter des Typs „Transall“ entsenden – und zwar mit der Begründung, dass mit den bisher entsandten zwei Transall-Maschinen unter anderem aufgrund von Wartungsarbeiten de facto immer nur eine aktiv sein könne. Man wolle dafür sorgen, dass tatsächlich stets zwei Maschinen verfügbar seien, heißt es.

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Arnold, billigte den Plan. „Das ist kein Aufreger“, sagte er dem Blatt. Zuletzt war von verschiedenen Seiten wie etwa Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) kritisiert worden, dass das Engagement Deutschlands in Mali zu gering sei.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundeswehr-weitet-hilfe-aus-59481.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen