Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundeswehr-Soldat

© über dts Nachrichtenagentur

13.01.2018

Bundeswehr Uralt-Helikopter müssen weiter dienen

Mit neuen SAR-Helikoptern sei frühestens im Jahr 2020 zu rechnen.

Berlin – Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) muss erneut bei einem Rüstungsprojekt eine Schlappe einstecken: Die Modernisierung der Rettungshelikopter für „Search and Rescue“-Missionen (SAR) verzögert sich weil die Hersteller von Nachfolgemodellen sich vor der Vergabekammer des Bundes streiten. Das schreibt der „Spiegel“.

Nach Schätzungen der Rüstungsabteilung ist mit neuen SAR-Helikoptern daher frühestens im Jahr 2020 zu rechnen. Bis dahin muss die Truppe sich weiter mit den altersschwachen Hubschraubern vom Typ Bell UH-1D behelfen. Die Bundeswehr hat das Modell seit dem Ende der Sechzigerjahre im Einsatz, in der Öffentlichkeit sind die Bells auch durch Bilder aus dem Vietnamkrieg bekannt.

Die Bundeswehr wollte sie schon längst ausmustern und durch Eurocopter-Flieger von Airbus ersetzen. Nun müssen sie mindestens zwei weitere Jahre kostenintensiv einsatzbereit gehalten werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundeswehr-uralt-helikopter-muessen-weiter-dienen-106904.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Biedenkopf Merkel würde bei Neuwahlen nicht erneut antreten

Der einstige Vordenker der CDU, Kurt Biedenkopf, rechnet nicht damit, dass Kanzlerin Angela Merkel im Falle von Neuwahlen noch einmal kandidieren wird. ...

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Familiennachzug zu Minderjährigen hat deutlich zugenommen

Der Nachzug von Familienangehörigen zu minderjährigen Flüchtlingen in Deutschland hat im vergangenen Jahr deutlich zugenommen. Vom ersten bis zum dritten ...

Gregor Gysi

© über dts Nachrichtenagentur

Gysi Linke soll Widersprüche klären

Linken-Spitzenpolitiker Gregor Gysi fordert von seiner Partei, die widersprüchlichen Positionen von Partei- und Fraktionsführung rasch und endgültig zu klären. ...

Weitere Schlagzeilen