Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.02.2010

Bundesverwaltungsgericht entscheidet über Führerschein-Tourismus

Leipzig – Das Bundesverwaltungsgericht wird am kommenden Donnerstag darüber entscheiden, ob deutschen Behörden im Kampf gegen Führerschein-Touristen in vielen Fällen weiterhin die Hände gebunden sein werden. Wie das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ berichtet, geht es dabei um zwei Autofahrer, denen in Deutschland die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Diese wäre ihnen nur nach einer medizinisch-psychologischen Untersuchung zurückgegeben worden. Stattdessen machten sie in Polen einen neuen Führerschein und verlangten dessen Anerkennung in Deutschland. Das setzt aber voraus, dass die Verkehrsteilnehmer bei Ausstellung des polnischen Führerscheins ihren Hauptwohnsitz in Polen hatten. Zwar war in den betreffenden Führerscheinen ein polnischer Wohnsitz eingetragen, das Oberverwaltungsgericht Münster bestand aber in beiden Fällen auf weitere Nachweise. Andere Obergerichte lassen dagegen den Führerschein Wohnsitz-Nachweis gelten. Die Angabe des Wohnorts wird von den ausstellenden Behörden im Ausland aber offenbar häufig nicht streng genug geprüft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesverwaltungsgericht-entscheidet-ueber-fuehrerschein-tourismus-7344.html

Weitere Nachrichten

Torsten Albig

© Frank Schwichtenberg / CC BY-SA 3.0

Albig Umfragen vor Landtagswahl machen mich nicht nervös

Eine Woche vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein sieht sich Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) ungeachtet eines Vorsprungs der CDU in jüngsten ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Lambsdorff „Großbritannien ist ein Freund und weiterhin ein wichtiger Markt“

Beim FDP-Parteitag in Berlin blickt Alexander Graf Lambsdorff auch auf den EU-Sondergipfel zum Brexit in Brüssel. Aus Sicht der Freien Demokraten müsse am ...

Frank Bsirske Verdi

© Tobias M. Eckrich / CC BY 3.0

Verdi-Chef Bsirske Kritik am Kurs der Grünen

Verdi-Chef Frank Bsirske, selbst Grünen-Mitglied, äußert Kritik am Kurs der Grünen und fordert sie zum Umdenken auf. Bsirske sagte der "Heilbronner Stimme" ...

Weitere Schlagzeilen