Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.11.2009

Bundesverteidigungsminister Guttenberg reist überraschend nach Afghanistan

Kabul – Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ist heute Morgen überraschend zu einer Auslandsreise in Kabul eingetroffen. Über das Vorhaben war aus Sicherheitsgründen im Vorfeld nicht berichtet worden. Um kein Aufsehen zu erregen zählt auch die Delegation um den Minister nur wenige Personen. Die Sicherheitsvorkehrungen während Guttenbergs Kurzbesuch sind hoch. So wurde den Insassen gepanzerter Fahrzeuge vorgeschrieben, Schutzwesten zu tragen. Die Kolonne wird zusätzlich von einer hohen Zahl an Bodyguards bewacht. Guttenberg wird während seines Aufenthalts mit dem deutschen Botschafter in Kabul sowie weiteren Organisationen und Vertretern zusammentreffen. Die Gespräche sollen dem Politiker einen Überblick über die Situation und Probleme der zivilen Helfer im Land verschaffen. Bei einem Treffen zwischen Guttenberg und Stanley McChrystal, Oberkommandeur der Isaf-Truppen, soll auch der umstrittene Luftangriff auf zwei von Taliban entführte Tanklaster erörtert werden. Danach sind Gespräche mit Präsident Hamid Karsai geplant. Am Nachmittag will Guttenberg die deutschen Soldaten in Nordafghanistan besuchen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesverteidigungsminister-guttenberg-reist-ueberraschend-nach-afghanistan-3531.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen