Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.06.2010

Bundesversammlung wählt Nachfolger von Köhler

Berlin – Einen Monat nach dem Rücktritt von Horst Köhler wählt die Bundesversammlung heute Mittag in Berlin einen neuen Bundespräsidenten. Insgesamt vier Kandidaten stellen sich dem Votum der 1.244 Wahlleute. Als Favorit gilt der Kandidat von Union und FDP, der niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff. Der Sieg des Regierungskandidaten gilt als sicher, gefährlich könnte Wulff nur Joachim Gauck, Kandidat von Rot-Grün, werden.

Die Kandidaten der Linkspartei, Luc Jochimsen, und der rechtsextremen NPD, Frank Rennicke, gelten als „Zählkandidaten“ und haben keine Chancen. Für Schwarz-Gelb wäre alles andere als ein Sieg von Wulff im ersten Wahlgang bereits eine Niederlage. Die Regierungskoalition schickt insgesamt 644 Delegierte in die Bundesversammlung, 21 mehr als die absolute Mehrheit (623 Stimmen). Rot-grün kommt auf 462 Wahlleute, die Linkspartei besitzt 124 Sitze. Zudem gehören der Bundesversammlung noch zehn Vertreter der Freien Wähler, drei Delegierte der NPD und eine Wahlfrau des Südschleswigschen Wählerverbands (SSW) an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesversammlung-waehlt-nachfolger-von-koehler-11397.html

Weitere Nachrichten

Polizei im Fußball-Stadion

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball-Gewalt Pistorius will Politik der „maximalen Abschreckung“

Der bei SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für das Thema innere Sicherheit zuständige Boris Pistorius fordert angesichts der jüngsten Gewaltexzesse in ...

Volker Kauder

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Kauder dringt auf schnelle Entscheidung zu Abzug aus Incirlik

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) dringt auf eine schnelle Entscheidung für den Abzug der Bundeswehrsoldaten aus Incirlik. "Die Bundeswehr muss aus ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag in London Polizei identifiziert zwei mutmaßliche Attentäter

Nach dem Terroranschlag in der britischen Hauptstadt London hat die Polizei zwei der mutmaßlichen Attentäter identifiziert. Khuram B., ein in Pakistan ...

Weitere Schlagzeilen