Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.01.2010

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer verbietet “Himmelslaternen” im Umfeld von Flughäfen

Berlin – Zum Schutz des Flugverkehrs hat Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) jetzt ein partielles Verbot der auf vielen Freiluftfesten und Partys beliebten „Himmelslaternen“ erlassen. Wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet, dürfen die fliegenden und leicht brennbaren Lampions nicht mehr im Umkreis von 1,5 Kilometern eines Flughafens verwendet werden. Bei Verstößen drohen Bußgelder bis zu 50000 Euro. Mithilfe einer offenen Flamme können die Papiertüten hunderte Meter in den Nachthimmel steigen. Laut Zeitung sieht Ramsauer in dem hellen Leuchteffekt ein erhebliches Sicherheitsrisiko für Flugzeuge ähnlich den gefährlichen „Laserpointern“, mit denen in der Vergangenheit mehrfach Piloten geblendet wurden. Hintergrund des Ramsauer-Vorstoßes ist auch, dass bislang beim Verbot der Laternen ein Flickenteppich in Deutschland herrscht. Aus Brandschutzgründen haben bereits acht Bundesländer ein völliges Verbot erlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesverkehrsminister-peter-ramsauer-verbietet-himmelslaternen-im-umfeld-von-flughaefen-6386.html

Weitere Nachrichten

Botschaft von Russland

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Nato-Treffen Moskau kritisiert höhere Verteidigungsausgaben

Moskau hat die geplante Erhöhung der Verteidigungsausgaben in den europäischen Nato-Staaten und Kanada in diesem Jahr scharf kritisiert. "Allein die ...

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Cum-Ex Großbank akzeptiert Haftungsbescheid in Millionenhöhe

Bayerns Finanzbehörden gehen gegen Banken vor, die einen der größten Steuer-Raubzüge in Deutschland ermöglicht haben sollen - und mindestens eine Großbank ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutliche Mehrheit will „Ehe für Alle“

Die Mehrheit der Deutschen befürwortet die Ehe für alle. Das berichtet "Bild" (Donnerstag) mit Verweis auf Umfrage des Instituts INSA. Demnach sprechen ...

Weitere Schlagzeilen