Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

64. FDP-Bundesparteitag

© FDP-Parteitag, über dts Nachrichtenagentur

17.09.2013

Bundestagswahl FDP verteidigt Zweitstimmen-Kampagne

„Dort, wo es sinnvoll ist, empfiehlt sich eine Kooperation.“

Berlin – Die FDP verteidigt ihre Zweitstimmen-Kampagne für die Bundestagswahl gegen Kritik aus der Union. Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Christian Lindner sprach sich im Interview der „Welt“ ausdrücklich für Absprachen in Wahlkreisen zwischen FDP und Union aus. „Dort, wo es sinnvoll ist, empfiehlt sich eine Kooperation“, sagte der nordrhein-westfälische Landeschef.

Es gebe in manchen Wahlkreisen wie in Bonn kluge Absprachen zwischen FDP und CDU, „die helfen sollen, dass überhaupt der CDU-Kandidat den Wahlkreis gewinnt“. Da gebe es also „ein wechselseitiges Interesse“. Lindner bezeichnete Bonn als Modell auf Augenhöhe, „weil wir uns nicht andienen, sondern auch die Union profitiert“

Er wies zudem darauf hin, dass die FDP vor jeder Bundestagswahl um die Zweitstimme geworben habe.

Der FDP-Vize nannte auch sein Wunschergebnis für die Bundestagswahl: „Ich glaube, dass ein Ergebnis in Richtung acht Prozent möglich ist.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundestagswahl-fdp-verteidigt-zweitstimmen-kampagne-65884.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Oppermann Steinmeier wäre hervorragender Bundespräsident

Die SPD will eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominieren, falls bei der Suche nach einem von mehreren ...

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Widerstand gegen CETA Europapolitiker Brok bezeichnet Belgien als „Failed State“

Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) hat Belgien wegen des Widerstands der belgischen Provinz Wallonien gegen das CETA-Freihandelsabkommen als "Failed ...

Weitere Schlagzeilen