Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wahllokal

© über dts Nachrichtenagentur

24.09.2017

Bundestagswahl Bundeswahlleiter ruft zu Wahlteilnahme auf

„Sie können so Einfluss auf künftige politische Entscheidungen […] nehmen.“

Wiesbaden/Berlin – Bundeswahlleiter Dieter Sarreither hat alle Wahlberechtigten aufgerufen, an der am heutigen Sonntag stattfindenden Bundestagswahl teilzunehmen.

„Mit Ihrer Stimmabgabe machen Sie von einem wesentlichen Grundrecht unserer Demokratie Gebrauch“, sagte Sarreither am Sonntag. „Sie können so Einfluss auf künftige politische Entscheidungen in Deutschland nehmen, die Sie persönlich, aber auch uns alle gemeinsam betreffen.“

Die Wahllokale in den 299 Wahlkreisen sind noch bis 18 Uhr geöffnet, direkt danach senden die großen TV-Sender erste Prognosen.

Die Umfrageinstitute hatten zuletzt ein spannendes Rennen um Platz drei zwischen FDP, AfD, Linken und Grünen prognostiziert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundestagswahl-bundeswahlleiter-ruft-zu-wahlteilnahme-auf-2-102064.html

Weitere Nachrichten

Wahlplakate von SPD und CDU

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl SPD-Kanzlerkandidat Schulz hat gewählt

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat gewählt. Der SPD-Chef gab seine Stimme am Vormittag im Rathaus von Würselen ab. Nach der Stimmabgabe macht sich ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Emnid Schulz holt in Direktwahlfrage auf

Im Wahlkampfendspurt kann SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz laut einer Emnid-Umfrage im direkten Vergleich mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) aufholen. ...

Forsa-Chef Manfred Güllner

© über dts Nachrichtenagentur

Forsa-Chef AfD wird sich nach Einzug in Bundestag zerlegen

Forsa-Chef Manfred Güllner rechnet nach dem Einzug der AfD in den Bundestag mit einem baldigen Zerfall der Fraktion. "Die AfD wird sich zerlegen, weil das ...

Weitere Schlagzeilen