Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

22.04.2010

Bundestagsverwaltung prüft Spende an Pro-Rüttgers-Initiative

Düsseldorf – Die Bundestagsverwaltung untersucht derzeit offenbar eine Spende eines Lippstädter Autozulieferers an eine Pro-Rüttgers-Initiative in Nordrhein-Westfalen aus dem Jahre 2005. Das berichtet die Tageszeitung „Lübecker Nachrichten“. „Wann immer wir Anhaltspunkte für mögliche Verletzungen des Parteiengesetzes haben, prüfen wir den Vorgang“, erklärte Bundestagspräsident Norbert Lammert der Zeitung.

Zu dem fraglichen Fall könne Lammert nach eigener Aussage jedoch erst nach Ende der Prüfung etwas sagen. Auf seinem Tisch liege „noch gar nichts, weil die Prüfung nicht von mir erfolgt, sondern von der Bundestagsverwaltung“, meinte der Bundestagspräsident. Die SPD in Nordrhein-Westfalen will von der CDU wissen, wie viel Spendengeld insgesamt über die „Tarnorganisation“ geflossen sei. Bundestagspräsident Lammert müsse den neuen Fall noch vor der Landtagswahl am 9. Mai prüfen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundestagsverwaltung-prueft-spende-an-pro-ruettgers-initiative-9974.html

Weitere Nachrichten

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz Maaßen will Kommunikationsüberwachung im großen Stil

Das Bundesamt für Verfassungsschutz verlangt zur besseren Terrorabwehr einen Zugriff auf die Kommunikationsströme in Deutschland. "Wie der BND im Ausland ...

Sigmar Gabriel SPD Bundesparteitag

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD Gabriel fordert Abgrenzung der EU von Amerika

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat in der Debatte um die künftigen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA zur Abgrenzung aufgerufen. "Die ...

Berliner Fanmeile

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen

Der CDU-Bundesvize Thomas Strobl begrüßt Rucksackverbote auf Großveranstaltungen. "Ich halte es für sehr vernünftig, dass die Veranstalter von `Rock am ...

Weitere Schlagzeilen