Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.12.2009

Bundestag beschließt Verlängerung des Afghanistan-Einsatzes

Berlin – Der Bundestag hat sich heute mehrheitlich für eine Verlängerung des Bundeswehreinsatzes in Afghanistan ausgesprochen. Insgesamt stimmten 445 Abgeordnete mit ja und 105 mit nein. Weiterhin gab es 43 Enthaltungen. Der Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr wurde damit vorerst um ein weiteres Jahr, bis zum 13. Dezember 2010, verlängert. Das seit 2001 bestehende Afghanistan-Mandat, in dessen Rahmen bisher maximal 4500 deutsche Soldaten an den Hindukusch geschickt werden können, wurde zuletzt am 16. Oktober 2008 vom Bundestag erneuert und wäre ohne eine weitere Verlängerung am 13. Dezember 2009 ausgelaufen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundestag-beschliesst-verlaengerung-des-afghanistan-einsatzes-4351.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen