Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundesschatzmeister Brosig will sich zurückziehen

© dapd

16.04.2012

Piraten Bundesschatzmeister Brosig will sich zurückziehen

Der ständige Stress macht ihn zunehmend gereizt.

Berlin – Der Erfolg der Piratenpartei setzt einigen Vorstandsmitgliedern offenbar zu. Am Montag zog Bundesschatzmeister Rene Brosig seine erneute Kandidatur für das Amt wegen persönlicher Überlastung zurück. Durch doppelte Arbeit in Beruf und Partei befinde er sich in einem Zustand der permanenten Anspannung, schrieb der Familienvater aus Mittelfranken auf der Internetseite der Piraten. „Eine Nacht ist bei mir heute nach etwa 4-5 Stunden Schlaf zu Ende und freie Wochenenden gibt es praktisch nicht mehr.“

Der ständige Stress mache ihn zunehmend gereizt, schrieb Brosig weiter. „Deswegen war ich im letzten Jahr nicht der Ehemann, der ich sein sollte und ich war auch nicht der Freund, der ich sein müsste.“ Viele Piraten dankten Brosig nach Bekanntwerden des Rückzugs im Kurznachrichtendienst Twitter und zollten ihm Respekt. Die Piraten wählen bei einem Parteitag Ende des Monats einen neuen Vorstand.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesschatzmeister-brosig-will-sich-zurueckziehen-50660.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen