Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundesregierung will Timoschenko aus Haft holen

© dapd

31.03.2012

Operation Bundesregierung will Timoschenko aus Haft holen

Bundeskanzleramt bietet Therapie in der Berliner Charité an.

München – Die frühere ukrainische Ministerpräsidentin Julia Timoschenko könnte auf Betreiben der Bundesregierung aus der Haft entlassen und in einem deutschen Krankenhaus wegen eines Bandscheibenvorfalls behandelt werden. Nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ sagte die ukrainische Seite zu, die rechtlichen Voraussetzungen dafür zu schaffen. Timoschenko war im vergangenen Jahr unter Vorwürfen des Amtsmissbrauchs zu einer siebenjährigen Haftstrafe verurteilt worden, die sie derzeit in einem Gefängnis bei Charkow verbüßt. Im Westen wurde der Prozess als politisch motiviert kritisiert.

Im Februar war Timoschenko vom Leiter der Berliner Charité, Karl Max Einhäupl, und dem Orthopäden Norbert Haas untersucht worden. Beide kamen zum Schluss, dass die Politikerin nicht in einem Gefängnis behandelt werden kann. In Verhandlungen mit der ukrainischen Regierung bot das Bundeskanzleramt nach Informationen der Zeitung deshalb eine Therapie der 51-Jährigen in der Charité an.

Die Führung in Kiew hofft auf die Unterzeichnung eines am Freitag paraphierten Assoziierungsabkommens mit der EU und muss außerdem Kritik während der Fußball-Europameisterschaft fürchten, die im Juni in Polen und der Ukraine ausgetragen wird. Beides wird in Berlin als möglicher Anreiz für ein Entgegenkommen im Fall Timoschenko gesehen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesregierung-will-timoschenko-aus-haft-holen-48427.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen