Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundesregierung verurteilt Militärputsch in Mali

© dapd

22.03.2012

Machtübernahme Bundesregierung verurteilt Militärputsch in Mali

Auswärtiges Amt rät dringend von Reisen in das Land ab.

Berlin – Die Bundesregierung hat die gewaltsame Machtübernahme durch Soldaten im westafrikanischen Mali verurteilt. „Wir rufen alle Beteiligten zum Verzicht auf weitere Gewalt auf und fordern zur umgehenden Rückkehr zur verfassungsmäßigen Ordnung auf“, erklärte Staatsministerin Cornelia Pieper am Donnerstag in Berlin. Das Auswärtige Amt rät dringend von Reisen in das Land ab. Die Lage sei unübersichtlich, die Unruhen in der Hauptstadt Bamako hielten an.

Meuternde Soldaten hatten in Mali am Donnerstag den Präsidentenpalast geplündert und bekannt gegeben, dass sie Präsident Amadou Toumani Touré gestürzt hätten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesregierung-verurteilt-militaerputsch-in-mali-47033.html

Weitere Nachrichten

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Weitere Schlagzeilen