Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

„So ist das in Berlin

© dapd

14.02.2013

Johanna Wanka „So ist das in Berlin“

Johanna Wankas erster Auftritt.

Berlin – Am Donnerstagvormittag gab es die Ernennungsurkunde, zwei Stunden später den ersten Auftritt vor der Presse: Johanna Wanka gab als neue Bundesbildungsministerin und Nachfolgerin von Annette Schavan in ihrem Ministerium ein Statement. Und konnte sich gleich mal an ihren neuen Arbeitsort gewöhnen. Als sich ihr Absatz in einer Rille im Boden verhakt, ist sie irritiert und verliert kurz den Faden. „Ich bin mit dem Absatz hängen geblieben“, sagt sie. Da ruft ihr ein Hauptstadtjournalist zu: „So ist das in Berlin“. Fragen durften keine gestellt werden, vielmehr wurde auf einen Auftritt von Wanka vor der Bundespressekonferenz am nächsten Donnerstag verwiesen.

Im Ministerium an der Hannoverschen Straße hatten sie indes bereits schnell umgeschaltet. Im Schaukasten an der Eingangshalle prangte am Donnerstagmittag schon das Konterfei der neuen Ministerin, Schavan war gerade zwei Stunden aus dem Amt geschieden. So ist das in Berlin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesregierung-so-ist-das-in-berlin-60261.html

Weitere Nachrichten

SPD-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

FDP Lambsdorff lobt Konzept der SPD

Nach dem Parteitag der SPD hat der FDP-Politiker Alexander Graf Lambsdorff das Konzept der SPD gelobt: "Bei der SPD weiß man, woran man ist", sagte er in ...

Thorsten Schäfer-Gümbel

© über dts Nachrichtenagentur

Schäfer-Gümbel CDU geht politischer Auseinandersetzung aus dem Weg

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, hat die Wortwahl des SPD-Spitzenkandidaten Martin Schulz, Merkel verübe einen "Anschlag ...

Grüne auf Stimmzettel

© über dts Nachrichtenagentur

Schleswig-Holstein Grüne stimmen für „Jamaika-Koalition“

Die Grünen in Schleswig-Holstein haben sich in einer Mitgliederbefragung für eine "Jamaika-Koalition" ausgesprochen. 84,3 Prozent der Mitglieder des ...

Weitere Schlagzeilen