Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.04.2010

Bundesregierung prognostiziert anhaltendes Wirtschaftswachstum

Berlin – In ihrer Frühjahrsprognose hat die Bundesregierung für die nächsten Jahre einen verhaltenen, aber anhaltenden Aufschwung vorausgesagt. Das berichtet der „Spiegel“ in der am Montag erscheinenden Ausgabe. Für 2010 rechnen die Konjunkturexperten in Berlin mit einem Wirtschaftswachstum von 1,4 Prozent. Im kommenden Jahr soll die Wirtschaftsleistung sogar um 1,6 Prozent zulegen. Damit gibt sich die Regierung für dieses Jahr etwas zurückhaltender und fürs nächste Jahr etwas optimistischer als die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute. Diese stellen in ihrem jüngsten Gutachten für 2010 ein Wachstum von 1,5 Prozent in Aussicht, für 2011 eines von 1,4 Prozent. Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) will die Frühjahrsprognose der Regierung am Mittwoch vorstellen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesregierung-prognostiziert-anhaltendes-wirtschaftswachstum-9813.html

Weitere Nachrichten

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Streit um Nachlass Gründung einer Helmut-Kohl-Stiftung wird wahrscheinlicher

Im Streit um den Nachlass des verstorbenen Altbundeskanzlers Helmut Kohl läuft alles auf die Gründung einer eigenen Stiftung hinaus. "Frau Kohl-Richter ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Verheugen sieht EU nach Brexit-Entscheidung gestärkt

Der ehemalige Vizepräsident der EU-Kommission, Günter Verheugen (SPD), sieht die EU nach der Entscheidung Großbritanniens für den Brexit gestärkt. "Es ...

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundestag beschließt Reform der Pflegeberufe

Der Bundestag hat am Donnerstag ein Gesetz zur Reform der Pflegeberufe beschlossen. Mit der Reform sollen die bisher getrennten Ausbildungen in der ...

Weitere Schlagzeilen