Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundesregierung plant Gesetz zu Babyklappen

© dapd

20.01.2012

Soziales Bundesregierung plant Gesetz zu Babyklappen

Befinden uns in einer rechtlichen Grauzone.

Hannover – Bundesfamilienministerin Kristina Schröder will die anonyme Geburt und Babyklappen, in denen Säuglinge abgegeben werden können, erstmals in Deutschland gesetzlich regeln. “Wir befinden uns in einer rechtlichen Grauzone”, sagte die CDU-Politikerin der “Hannoverschen Allgemeinen Zeitung” (Freitagausgabe). Ziel sei es, einen Rahmen für eine sogenannte vertrauliche Geburt zu schaffen.

Das Gesetz soll den Müttern für eine gewisse Dauer die Anonymität der Daten garantieren. Nach den Vorstellungen der Ministerin sollte die Herkunft erst nach zehn Jahren veröffentlicht werden, “damit die Kinder ab einem gewissen Alter die Chance haben, ihre eigene Identität festzustellen”.

Bundesweit ist derzeit in etwa 130 Kliniken eine anonyme Geburt möglich; zudem gibt es etwa 100 Babyklappen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesregierung-plant-gesetz-zu-babyklappen-35096.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz fordert mehr Haltung gegen Trump

Nach der Kritik von Bundeskanzlerin Angela Merkel an der ihrer Ansicht nach nachlassenden Zuverlässigkeit der Vereinigten Staaten als Bündnispartner hat ...

Finanzamt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundessteuerberaterkammer will Abschaffung der Abgeltungsteuer

Die Bundessteuerberaterkammer wird auf ihrer am Montag beginnenden Jahrestagung in München die Abschaffung der Abgeltungsteuer fordern. Das berichtet das ...

Peer Steinbrück

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Seeheimer verurteilen Steinbrücks Schulz-Kritik

Auch der konservative Flügel innerhalb der SPD, der Seeheimer Kreis, zu dem sich auch Ex-Finanzminister Peer Steinbrück zählte, weist dessen Kritik am ...

Weitere Schlagzeilen