Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundesregierung plant Gesetz zu Babyklappen

© dapd

20.01.2012

Soziales Bundesregierung plant Gesetz zu Babyklappen

Befinden uns in einer rechtlichen Grauzone.

Hannover – Bundesfamilienministerin Kristina Schröder will die anonyme Geburt und Babyklappen, in denen Säuglinge abgegeben werden können, erstmals in Deutschland gesetzlich regeln. “Wir befinden uns in einer rechtlichen Grauzone”, sagte die CDU-Politikerin der “Hannoverschen Allgemeinen Zeitung” (Freitagausgabe). Ziel sei es, einen Rahmen für eine sogenannte vertrauliche Geburt zu schaffen.

Das Gesetz soll den Müttern für eine gewisse Dauer die Anonymität der Daten garantieren. Nach den Vorstellungen der Ministerin sollte die Herkunft erst nach zehn Jahren veröffentlicht werden, “damit die Kinder ab einem gewissen Alter die Chance haben, ihre eigene Identität festzustellen”.

Bundesweit ist derzeit in etwa 130 Kliniken eine anonyme Geburt möglich; zudem gibt es etwa 100 Babyklappen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesregierung-plant-gesetz-zu-babyklappen-35096.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen