Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundesregierung kritisiert Israel

© gemeinfrei

03.12.2012

Siedlungspläne Bundesregierung kritisiert Israel

Raum für einen Palästinenserstaat werde immer kleiner.

Berlin – Die Regierung um Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Pläne Israels kritisiert, mehr als 3.000 neue Wohneinheiten in den Palästinensergebieten bauen zu wollen. Die Bundesregierung sei wegen dieser Pläne „äußerst besorgt“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Israel untergrabe damit das Vertrauen in seine Bereitschaft zu Verhandlungen mit den Palästinensern, so Seibert weiter.

Überdies werde der Raum für einen Palästinenserstaat, den auch Deutschland wolle, immer kleiner. Seibert appellierte im Namen der Bundesregierung an Israel, die Bau-Ankündigung zurückzunehmen.

Kurz nach der Status-Aufwertung von Palästina bei der UN hatte Israel den Bau der über 3.000 neuen Wohneinheiten angekündigt. Zudem will das Land die Zahlungen an die Autonomiebehörde im Westjordanland im Dezember aussetzen, da die Behörde einem israelischen Energieversorger rund 200 Millionen US-Dollar schulde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesregierung-kritisiert-israel-57659.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen