Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bild vom Mars

© dts Nachrichtenagentur

06.08.2012

"Curiosity" Bundesregierung gratuliert USA zur Marsmission

„Investitionen in die Raumfahrt sind Investitionen in die Zukunft.“

Berlin – Der Raumfahrtkoordinator der Bundesregierung, Peter Hintze (CDU), hat der NASA und dem ganzen US-amerikanischen Volk zur Landung der Sonde „Curiosity“ auf dem Mars gratuliert. „Die Menschheit kann von der robotischen Mission wichtige Erkenntnisse gewinnen“, sagte Hintze der „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe).

„Die Mission wird beweisen: Investitionen in die Raumfahrt sind Investitionen in die Zukunft“, sagte der CDU-Politiker. Er verwies darauf, dass sowohl der Landeplatz mit Hilfe einer deutschen Stereokamera im Rahmen einer europäischen Marsmission identifiziert als auch die von „Curiosity“ mitgeführte Messtechnik in Deutschland entwickelt worden sei.

Für die Entwicklung des sogenannten RAD-Detektors seien 1,3 Millionen Euro aus dem nationalen Raumfahrtprogramm bereitgestellt worden. Damit gelinge es, auf dem Mars die gesamte galaktische Strahlung zu messen. „Das ist ein interessantes Projekt und bereits ein vorbereitender Teil einer späteren bemannten Marsmission“, so Hintze.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesregierung-gratuliert-usa-zur-marsmission-55784.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Weitere Schlagzeilen