Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Bundespräsident Wulff überraschend zu Staatsbesuch in Afghanistan eingetroffen

© dts Nachrichtenagentur

16.10.2011

Afghanistan Bundespräsident Wulff überraschend zu Staatsbesuch in Afghanistan eingetroffen

Kabul – Bundespräsident Christian Wulff ist am Sonntag überraschend zu einem Besuch in Afghanistan eingetroffen. „Die zentrale Botschaft meines Staatsbesuches ist Anerkennung für die erreichten Aufbauleistungen dort und ein klares Signal an das afghanische Volk“, sagte Wulff bei seiner Ankunft. Deutschland sei sich einer langen Freundschaft zu Afghanistan bewusst und wolle das Land nicht im Stich lassen.

Am Vormittag traf Wulff mit Vertreterinnen und Vertretern von Menschen- und Bürgerrechtlern des Landes zusammen. Im Zentrum der Gespräche standen die Entwicklung der Menschenrechtslage sowie die politische Zukunft Afghanistans. „Ich habe großen Respekt vor der Leistung der afghanischen Zivilgesellschaft. Sie spielt gerade im Übergangsprozess hin zur vollen Souveränität Afghanistans eine zentrale Rolle. Ich ermutige die afghanischen Nichtregierungsorganisationen, ihre Positionen in die bevorstehende Afghanistan-Konferenz in Bonn einzubringen“, betonte Wulff in den Gesprächen.

Am Mittag ist zudem ein Treffen mit Präsident Karsai geplant. In dem Gespräch wird es unter anderem um die Konferenz der afghanischen Regierung für die Zeit nach der vollständigen Übernahme der Sicherheitsverantwortung gehen, die Anfang Dezember 2011 in Bonn stattfinden soll.

Es ist der erste Staatsbesuch eines deutschen Bundespräsidenten in dem Land seit 44 Jahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundespraesident-wulff-ueberraschend-zu-staatsbesuch-in-afghanistan-eingetroffen-29614.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen