Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Bundespräsident Wulff gratuliert Japan zum Titelgewinn der Frauenfußball-WM

© dts Nachrichtenagentur

18.07.2011

Frauen-Fußball Bundespräsident Wulff gratuliert Japan zum Titelgewinn der Frauenfußball-WM

Berlin – Bundespräsident Christian Wulff hat am Montag mit einem Schreiben Kaiser Akihito von Japan zum Titelgewinn bei der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland gratuliert. „Die japanische Nationalmannschaft hat ausgezeichnet und fair gespielt, hart gekämpft und nie aufgegeben“, heißt es darin. „Die gestrige Leistung ist nicht nur vor dem Hintergrund der schwierigen Trainingsumstände, die Ihre Mannschaft in Kauf nehmen musste, beeindruckend. Ich bin sicher, dass dieser Sieg Ihren Landsleuten gerade angesichts des Schicksalsschlags, den Ihr Land zurzeit bewältigen muss, besondere Ermutigung gibt.“

Am Sonntag hatte US-Präsident Barack Obama, der einer Einladung des Bundespräsidenten zum Endspiel nicht folgen konnte, ihm mit einem Schreiben für die Ausrichtung der Frauen-Fußball-WM in Deutschland gedankt. Darin hieß es: „Erlauben Sie mir, diese Gelegenheit zu nutzen, um Deutschland dazu zu gratulieren, dass es ein ausgezeichneter Gastgeber dieser Fußball-Weltmeisterschaft gewesen ist. Es ist Ihnen gelungen, die Fußball-Weltmeisterschaft zu einer wunderbaren Erfahrung und einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundespraesident-wulff-gratuliert-japan-zum-titelgewinn-der-frauenfussball-wm-23877.html

Weitere Nachrichten

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Weitere Schlagzeilen