Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

16.01.2010

Bundesliga Stuttgart klettert in der Tabelle

Stuttgart – Der VfB Stuttgart hat einen gelungenen Rückrundenstart hingelegt. Am 18. Spieltag der Fußball-Bundesliga besiegten die Schwaben den VfL Wolfsburg verdient mit 3:1 und rangieren derzeit auf Platz zwölf der Tabelle. Die Stuttgarter dominierten eindeutig das Geschehen im ersten Durchgang, ließen jedoch eine Vielzahl an guten Chancen ungenutzt. Seitens der Wolfsburger wurden einmal mehr die Probleme im Abwehrverhalten sichtbar. Gerade beim zweiten VfB-Treffer durch Pavel Pogrebnyak (58.) war die VfL-Abwehr abermals nicht im Bilde. Die weiteren Stuttgarter Tore erzielten Roberto Hilbert (28.) und der eingewechselte Timo Gebhardt (87.). Für Wolfsburg traf Edin Dzeko in der 65. Spielminute. Für den amtierenden deutschen Meister bedeutet diese Niederlage weiterhin Platz neun.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesliga-stuttgart-klettert-in-der-tabelle-6030.html

Weitere Nachrichten

FIFA-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

WM-Vergabe an Russland und Katar Garcia-Bericht durchgesickert

Seit fast drei Jahren verweigert die FIFA trotz weltweiter Proteste die Veröffentlichung des Garcia-Berichts zur umstrittenen WM-Vergabe an Russland (2018) ...

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Weitere Schlagzeilen