Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

21.08.2010

Bundesliga St. Paulis Präsident Orth glaubt an Platz 12

Hamburg – Mit großen Zielen geht der Präsident des Bundesliga-Aufsteigers FC St. Pauli in die neue Fußball-Saison. „Platz 12“, gibt Stefan Orth als sein persönliches Ziel für den Hamburger Verein aus, sagte er dem Online-Magazin „Stern.de„. Langfristig sei sein Ziel „ein Platz unter den Top 15, also dauerhaft Bundesliga“. Trainer Holger Stanislawki und Manager Helmut Schulte sind auf lange Sicht mit den „Top 25“ zufrieden.

„Ein Präsident geht immer einen Schritt vor. Wir sind ein schlafender Riese, der geweckt wurde. Der FC St. Pauli ist das, was viele Menschen mit Fußball assoziieren. So ein Verein hat Chancen, dauerhaft in der Bundesliga dabei zu sein“, sagte Orth. Zumal der Präsident den Club wirtschaftlich auf Augenhöhe mit vielen anderen Konkurrenten sieht. „Mit einem halben Dutzend Erstligavereinen können wir wirtschaftlich mithalten“, so Orth. Der FC St. Pauli feiert nach mehr als acht Jahren seine Rückkehr in die erste Liga.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesliga-st-paulis-praesident-orth-glaubt-an-platz-12-13328.html

Weitere Nachrichten

Fussball

© Normanvogel / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Schalke, Bayern und Köln im Achtelfinale

In der zweiten Runde des DFB-Pokals hat der FC Schalke 04 mit 3:2 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen und zieht somit ins Achtelfinale ein. Schalke übernahm ...

Union Berlin Stadion Fussball

© Platte / CC BY-SA 3.0

Fußball Fälle von Fangewalt nehmen massiv zu

In Sachsen-Anhalt sind gewaltbereite Fußballfans zu einem wachsenden Problem für die öffentliche Sicherheit geworden. Das berichtet die in Halle ...

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weitere Schlagzeilen