Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

13.03.2010

Bundesliga Bayern will gegen Freiburg Tabellenspitze zurückerobern

München – Der FC Bayern München will heute Abend im Topspiel gegen den Abstiegskandidaten SC Freiburg die Tabellenspitze vom FC Schalke 04 zurückerobern. Die Knappen hatten gestern mit ihrem knappen 2:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart vorläufig die Top-Platzierung übernommen. Den Münchnern reicht gegen Freiburg bereits ein Unentschieden, um wieder auf Platz eins zu stehen. Im Spiel gegen die Breisgauer muss FCB-Coach Louis van Gaal jedoch einmal mehr auf Mittelfeldstar Franck Ribery verzichten, der mit einer Verletzung am Sprunggelenk ausfällt. Zudem ist der Einsatz von Kapitän Mark van Bommel fraglich, der an einer Stirnhöhlenentzündung leidet. Bastian Schweinsteiger kann aufgrund einer Gelbsperre nicht auflaufen, Mario Gomez und Martin Demichelis fallen verletzt aus.

In den weiteren Partien des 26. Spieltages kommt es heute zu folgenden Begegnungen: Borussia Mönchengladbach – VfL Wolfsburg, VfL Bochum – Borussia Dortmund, FSV Mainz – 1. FC Köln, Hannover 96 – Eintracht Frankfurt, Hertha BSC – 1. FC Nürnberg. Am Sonntag finden die Spiele 1899 Hoffenheim – Werder Bremen und Bayer Leverkusen – Hamburger SV statt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesliga-bayern-will-gegen-freiburg-tabellenspitze-zurueckerobern-8267.html

Weitere Nachrichten

Fans von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Peter Bosz als neuer BVB-Cheftrainer verpflichtet

Der Niederländer Peter Bosz wird neuer Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. Er erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2019, ...

Polizei im Fußball-Stadion

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball-Gewalt Pistorius will Politik der „maximalen Abschreckung“

Der bei SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz für das Thema innere Sicherheit zuständige Boris Pistorius fordert angesichts der jüngsten Gewaltexzesse in ...

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

WM in Katar DFB-Chef Grindel schließt Boykott nicht aus

DFB-Chef Reinhard Grindel hat einen Boykott der Fußball-WM in Katar 2022 nicht grundsätzlich ausgeschlossen: "Es sind noch fünf Jahre bis zum Anpfiff der ...

Weitere Schlagzeilen