Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Bundesliga auf Platz 6 der weltweiten Finanz-Liga

© Robert96 / CC BY-SA 3.0

26.01.2012

Auswertung Bundesliga auf Platz 6 der weltweiten Finanz-Liga

Weltweit zweitbeste Werte beim Zuschauerzuspruch.

Düsseldorf – Die Fußball-Bundesliga nimmt bei einem Finanzvergleich weltweit unter den Profiligen Platz sechs ein. Die vier großen amerikanischen Ligen und die englische Premier League rangieren noch vor der Bundesliga, die am Mittwoch einen Umsatz von fast zwei Milliarden Euro aus der vergangenen Saison bekannt gab. Wie das “Handelsblatt” in Bezug auf eine Auswertung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte berichtet, liegt die NFL (American Football) mit einem Umsatz von umgerechnet 6,7 Milliarden Euro auf der internationalen Geldrangliste der Sportligen klar auf Rang eins vor der MLB (Baseball/5,0), der NBA (Basketball/3,1).

Auf Platz vier folgt die Premier League, die höchste englischen Fußball-Spielklasse (2,7). Dahinter liegt die NHL (Eishockey/2,1) vor der Bundesliga. In diesem Ranking wurden die Transfereinnahmen nicht berücksichtigt. Ohne Spielertransfers beträgt der Umsatz der Bundesliga 1,75 Milliarden, mit liegt er bei rund 1,94 Milliarden Euro.

Die Bundesliga nimmt mit einem Durchschnittsbesuch von 42.000 pro Partie in der internationalen Zuschauertabelle der großen Profiligen aber den zweiten Platz hinter der NFL ein (67.400). Damit liegt sie vor der Premier League (35.400), der Major League Baseball (MLB/30.400), der National Basketball Association (NBA/17.300) und der National Hockey League (NHL/17.100).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesliga-auf-platz-sechs-der-weltweiten-finanz-liga-36343.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga Janßen löst Lienen als Cheftrainer beim FC St. Pauli ab

Olaf Janßen löst Ewald Lienen als Cheftrainer des Zweitligisten FC St. Pauli ab. "Lienen ist ab sofort Technischer Direktor bei den Braun-Weißen", teilte ...

Bus von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag auf BVB-Bus Schmelzer leidet noch immer unter Nachwirkungen

Borussia Dortmunds Kapitän Marcel Schmelzer leidet noch immer unter den Nachwirkungen des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus. "Ich kann immer noch ...

Martin Schmidt

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Mainz 05 trennt sich von Trainer Martin Schmidt

Der 1. FSV Mainz 05 hat sich von Trainer Martin Schmidt getrennt. Das teilte der Verein am Montag mit. Das vorzeitige Ende der Zusammenarbeit betreffe auch ...

Weitere Schlagzeilen