Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

18.04.2010

Bundeskanzlerin trotz Aschewolke zurück in Berlin

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel ist nach ihrer tagelangen Odyssee am Sonntagnachmittag wieder in Berlin eingetroffen. Ursprünglich war geplant gewesen, dass die Kanzlerin schon am Freitag von Ihrem USA-Aufenthalt in die Hauptstadt zurückkehrt. Wegen der Aschewolke aus Island musste Merkel aber schon in Lissabon landen und eine Nacht in der portugisischen Hauptstadt verbringen.

Von dort ging es weiter nach Rom, von wo aus sie mit Bus und gepanzerter Limousine zunächst nach Bozen in Südtirol gebracht wurde. Am Sonntag wurde die Kanzlerin dann innerhalb von sechs Stunden nach Berlin gefahren. Offenbar gab ihr Fahrer dabei ordentlich Gas: Routenplaner kalkulieren für die Strecke meist zwischen 8 und 9 Stunden. Unterdessen wurde Merkels Teilnahme am Staatsbegräbnis für den polnischen Staatspräsidenten Lech Kaczynski und seine Frau abgesagt. Der polnische Außenminister Sikorski soll vollstes Verständnis geäußert haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundeskanzlerin-trotz-aschewolke-zurueck-in-berlin-9843.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

“Stern”-RTL-Wahltrend Schulz bringt frischen Wind

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz kann im Wahltrend von stern und RTL weiterhin seinen Höhenflug bestätigen. Nach der großen Aufholjagd der SPD, die ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Amri Laschet setzt Landesregierung 14-Tage-Frist

CDU-Landeschef Armin Laschet hat der nordrhein-westfälischen Landesregierung im Fall des Berliner Attentäters Anis Amri ein Ultimatum zur Vorlage von ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen