Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.12.2009

Bundeskanzlerin Angela Merkel will Breitband-Zugang ausbauen

Stuttgart – Bundeskanzlerin Merkel will das Breitband-Netz in Deutschland ausbauen. Um die Technik auch in dünner besiedelte Regionen zu bringen, sollen 40 Milliarden Euro investiert werden. Dies teilte Merkel am Dienstag auf dem IT-Gipfel in Stuttgart mit. „Die Zukunft des ländlichen Raums wird davon abhängig sein“, sagte Merkel. Der geplante Breitbandausbau wird laut Wirtschaftsminister Brüderle bis zum Jahr 2020 über alle Branchen europaweit rund eine Million neue Arbeitsplätze schaffen. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) geht davon aus, dass allein in Deutschland bis Ende 2014 rund 400.000 neue Jobs entstehen könnten.

Des Weiteren wurde am Dienstag ein europaweit einzigartige Projekt vorgestellt, mit dessen Hilfe die Virenlast auf privaten Computern verringert werden soll. Bereits ab Anfang 2010 sollen sich PC-Nutzer an eine Beratungsstelle wenden können, die bei der Virenbekämpfung hilft. Neben einem Call-Center mit rund 40 Mitarbeitern, soll es zudem eine Internet-Seite geben, auf der hinterlegte Reinigungsprogramme die Viren beseitigen. Die Projektplaner gehen davon aus, dass bundesweit bis zu 25 Prozent aller Rechner mit Viren infiziert sind. Monatlich würde 60 000 Neuinfektionen geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundeskanzlerin-angela-merkel-will-breitband-zugang-ausbauen-4574.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Weitere Schlagzeilen