Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.01.2010

Bundesinnenministerium will Körperscanner ab Sommer testen

Berlin – Das Bundesinnenministerium (BMI) will Körperscanner ab dem Sommer an deutschen Großflughäfen testen. Das bestätigte Innen-Staatssekretär Klaus-Dieter Fritsche dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Vorher sollen Untersuchungen etwaige Gesundheitsgefahren für Passagiere abklären. Zudem müsse noch die Scanner-Software verfeinert werden, sagte Fritsche: „Gürtelschnallen sollen herausgerechnet werden, ohne gefährliche Substanzen zu übersehen.“ Zugleich zerstreute Fritsche die Bedenken der Datenschützer und Teilen der Politik gegen das neue Kontrollsystem: „Die Persönlichkeitsrechte werden nach derzeitigem Stand vollständig gewahrt.“ Im Regelfall erscheine nicht einmal ein Piktogramm, sondern auf einem grünen Display nur ein OK, so Fritsche. „Wenn der Scanner anschlägt, bildet der Bildschirm die entsprechende Körperstelle nur schematisch ab.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesinnenministerium-will-koerperscanner-ab-sommer-testen-5694.html

Weitere Nachrichten

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

Atommülltransport Castor in Neckarwestheim angekommen

Obwohl der erste Atommülltransport am Abend bereits erfolgt ist, will die Gemeinde Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) wegen der Castortransporte beim ...

Weitere Schlagzeilen