Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.05.2010

Bundesinnenminister gegen Burka-Verbot in Deutschland

Berlin – Im Vorfeld der für den 17. Mai beginnenden deutschen Islamkonferenz hat sich der federführende Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) gegen ein Burka-Verbot in Deutschland ausgesprochen. In einem Video-Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“ nannte de Maizière entsprechende Verabredungen und Pläne beispielsweise in Belgien und Frankreich sowie die unterstützende Wortmeldung durch die FDP-Europapolitikerin Silvana Koch-Mehrin „unangemessen und deswegen nicht erforderlich“. Vielleicht seien es hundert Frauen in Deutschland, die die Burka trügen, sagte der CDU-Politiker. Eine viel wichtigere Frage, die es auf der Islamkonferenz zu klären gebe, sei beispielsweise die Festlegung der Grenze zwischen Islam und Islamismus. „Wir wollen auch gerne darüber sprechen, ob es eine islamfeindliche Stimmung in unserem Land gibt, ja oder nein.“ Aber eine Burka-Debatte sei „nicht erforderlich“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bundesinnenminister-gegen-burka-verbot-in-deutschland-10219.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Grillo

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

BDI-Präsident zu CETA „Europa braucht endlich klare Verhältnisse“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) forderte nach dem abgesagten EU-Kanada-Gipfel von der Staatengemeinschaft umfassende Konsequenzen: "Das ...

windows-10

Windows 10 build 10586 © Microsoft / gemeinfrei

Datenschleuder Windows 10 Ist der Firmeneinsatz von Windows 10 legal?

Windows 10 übermittelt viele detaillierte Informationen über die Systemnutzung an die US-Server von Microsoft. Ein juristisches Nachspiel hierzu ist nicht ...

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Weitere Schlagzeilen